No Sugar, No Cream

Popkultur // Artikel vom 09.05.2015

Eben gab das Karlsruher Americana-Quartett im Kohi noch eines seiner seltenen Konzerte.

Und steht keine zwei Monate später schon wieder auf der Bühne, um die Songs der neuen CD „Years“ vorzustellen. Den mit Picking Guitar, Geige, Wechselbass und Train Beat hantierenden Sound von Pete Jay Funk (Gesang/Akustikgitarre), Heike Wendelin (Gesang/Violine/Mandoline), Andreas Jüttner (Bass) und Frank Schaeffner (Schlagzeug) ergänzen Gastmusiker wie Indie-Rock-Größe Chris Cacavas (Piano), auf die man sich auch beim Release-Konzert von No Sugar, No Cream freuen darf. -pat

Sa, 9.5., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.