Noa

Popkultur // Artikel vom 15.11.2012

Israels bekannteste Sängerin interpretiert traditionelle jemenitische Volksweisen genauso authentisch wie neapolitanische Kanzone-Klassiker oder Jazz-Standards.

Bei ihren Eigenkompositionen hört man Inspirationen der Singer/Songwriter der 60er Jahre wie Paul Simon oder Joni Mitchell heraus. Auf Tour begleitet sie das Solis String Quartet und ihr langjähriger musikalischer Begleiter, Gitarrist Gil Dor. -pat

Do, 15.11., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL