Noa

Popkultur // Artikel vom 15.11.2012

Israels bekannteste Sängerin interpretiert traditionelle jemenitische Volksweisen genauso authentisch wie neapolitanische Kanzone-Klassiker oder Jazz-Standards.

Bei ihren Eigenkompositionen hört man Inspirationen der Singer/Songwriter der 60er Jahre wie Paul Simon oder Joni Mitchell heraus. Auf Tour begleitet sie das Solis String Quartet und ihr langjähriger musikalischer Begleiter, Gitarrist Gil Dor. -pat

Do, 15.11., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 5?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.