Norwegischer Polkarock

Popkultur // Artikel vom 26.07.2008

Manche Bands muss man einfach live sehen, um die an Manie grenzende Verzückung ihrer Fans zu verstehen.

Vor allem die skandinavischen. Die finnische Humppa-Sensation Eläkeläiset ist ganz sicher so ein Fall, und auch das leicht verschrobene Kaizers Orchestra aus Norwegen reiht sich problemlos in die Parade ein.

Das Sextett macht eine wilde Mischung aus Rock, Indie, Punk und Polka, die auf Platte vor allem eines ist: überraschend anders. Mit norwegischen Texten, ihrem aktuellen Album „Maskineri“ und mutmaßlich ihrer berühmt-berüchtigten Ölfass-Radkappen-Percussion im Gepäck kommen Kaizers Orchestra nun zum Zeltival. -er


So, 27.7., 20.30 Uhr, "Zeltival" beim Tollhaus
www.zeltival.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





The Doors In Concert

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

Authentizität ist das Markenzeichen der holländischen Tribute-Band „The Doors In Concert“.

Weiterlesen …


Kawenzmänner

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

2020 wurde das fast schon rituelle Pre-Weihnachtskonzert mit dem obligatorischen selbstgemachten Eierlikör abgeblasen.

Weiterlesen …




Living Theory

Popkultur // Artikel vom 16.12.2021

Die Italiener sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an und nehmen bereits den x-ten Konzertanlauf.

Weiterlesen …




Schlippenbach Quartett

Popkultur // Artikel vom 14.12.2021

Es ist gute fast 40-jährige Tradition, dass das Alexander von Schlippenbach Trio jedes Jahr auf Winterreise geht.

Weiterlesen …




Jazzclub Jam Session

Popkultur // Artikel vom 13.12.2021

Das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub bleibt auch in der Umbauzeit des künftigen Domizils die monatliche „Jam Session“.

Weiterlesen …




Abgesagt: New Noise Konzerte

Popkultur // Artikel vom 12.12.2021

Mit dem ausverkauften Gig von Heaven Shall Burn sind New Noise & Them Bones Mitte November wieder ins Konzertgeschäft eingestiegen.

Weiterlesen …