Ohrbooten

Popkultur // Artikel vom 15.12.2013

Wenn’s bei den Ohrbooten etwas zu nölen gibt, dann die Tatsache, dass sie live noch fetter kommen als auf Platte.

Gibt de facto Schlimmeres für eine Band, aber daran dürfte sich für die Berliner Gyp-Hopper auch beim vierten Album „Alles für alle bis alles alle ist“ nicht viel ändern.

Denn hier feiern Reggae, Ragga, Ska, Punk, Electro und Dubstep eine wilde Musikorgie mit Partnertausch! Support: Liedfett, jenes Liedermacher-Trio, das am 21.1. gleichfalls „Das Pack“ ins Jubez begleitet. -pat

So, 15.12., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...