Orquesta de Senoritas

Popkultur // Artikel vom 28.06.2015

Anfang des 20. Jahrhunderts gab es viele von ihrer Art.

Heute ist das Orquesta de Senoritas eine Orchidee in der Konzertlandschaft, Damenorchester sind nicht mehr en vogue .Grund genug für Briseida Alejo Ortega, Julia Testa (Violine), Irmgard Münchgesang (Viola), Lucia Coggiola (Bandoneón), Yanina Bolognese (Klavier) und Julia Martínez (Kontrabass), den Geist der alten Zeiten ins Heute zu transportieren.

Mit ihrem Auftritt bei „Tangata“ eröffnen die Damen zugleich die neue halbjährliche Reihe im Tempel – die ist gleichzeitig Konzert und Milonga, mit Livemusik und DJs, gedacht zum Zuhören und Tanzen. Vamos! -fd

So, 28.6., 18 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!



Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2019

Der Sporti-Schlagzeuger und das Mastermind von Harmful machen (wieder) gemeinsam Noise-Rock.





Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2019

Mit dem Mixtape „Auf dem Weg Richtung Sonne“ machte sich der „Zapata Soundz“-MC 2012 seinen Namen in der Reggae-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.