Orquesta de Senoritas

Popkultur // Artikel vom 28.06.2015

Anfang des 20. Jahrhunderts gab es viele von ihrer Art.

Heute ist das Orquesta de Senoritas eine Orchidee in der Konzertlandschaft, Damenorchester sind nicht mehr en vogue .Grund genug für Briseida Alejo Ortega, Julia Testa (Violine), Irmgard Münchgesang (Viola), Lucia Coggiola (Bandoneón), Yanina Bolognese (Klavier) und Julia Martínez (Kontrabass), den Geist der alten Zeiten ins Heute zu transportieren.

Mit ihrem Auftritt bei „Tangata“ eröffnen die Damen zugleich die neue halbjährliche Reihe im Tempel – die ist gleichzeitig Konzert und Milonga, mit Livemusik und DJs, gedacht zum Zuhören und Tanzen. Vamos! -fd

So, 28.6., 18 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL