Unifest 2015

Popkultur // Artikel vom 27.06.2015

Wie so manch anderen Veranstaltungsort hatten die Brandschützer 2014 auch den Campus auf dem Kieker.

Dieses Jahr darf das größte Uni-Festival im süddeutschen Raum parallel zum Tag der offenen Tür am KIT wieder steigen! Und zwar schon ab 11 Uhr mit erstmals ganztägigem Programm, Tanz, Jonglage, Improtheater und Podiumsdiskussionen, einem Kinderfest, der KIT Big Band (11.30 Uhr) und der Salsa-Formation Los Pantolores (14.45 Uhr), bevor es ab 17 Uhr rein musikalisch wird: Auf der Forumsbühne übernehmen die Coustic Brothers (Akustik-Indie-Rock, 17.30 Uhr); Der Plot (Hip-Hop, 18.40 Uhr) und No Authority (Ska-Punk, 20 Uhr) bereiten dann dem Gyp-Hop der Ohrbooten (21.30 Uhr) den Tanzboden.

Die Karlsruher Bühne eröffnen als Zweitplatzierte des „New Bands Festivals“ In Haze (Stoner Rock, 18 Uhr), gefolgt von Fofo Tank (Alternative Rock, 19.20 Uhr) aus Bad Bergzabern und den Karlsruher Newcomern Mister Moto (Pop-Rock, 20.40 Uhr). Die derzeit in der Stadtmitte durchstartenden Live-Elektroniker von Moody (22.15 Uhr) geben mit Synthesizer, Schlagzeug und Klavier den Rhythmus für den Rest der Nacht vor.

Das Feiern im Mensagebäude ist fortan tabu; die über den Campus verteilten und im Gegensatz zum eintrittsfreien Außenbereich kostenpflichtigen Indoor-Floors (u.a. AKK, Audimax und Lernzentrum am Fasanenschlösschen) werden ab 21 Uhr von DJs beschallt. -pat

Sa, 27.6., ab 11 Uhr, KIT-Campus Süd, Karlsruhe
www.unifest-karlsruhe.de
www.facebook.com/unifest.karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





The Generators

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Einen echten Klassiker haben die aus den Überresten von Schleprock entstandenen Generators seltsamerweise in 20 Jahren nie zustande gebracht.

>   mehr lesen...




Kettcar & Thees Uhlmann

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Schon beim 2007er „Fest van Cleef“ gehörte Karlsruhe zu den drei auserwählten Spielorten.

>   mehr lesen...




Rock am Wald 2017

Popkultur // Artikel vom 11.08.2017

Was 2002 als Plattform für zwei Bands, die damals im Clubhauskeller des FC Alemannia Eggenstein probten, gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Groß-Event, das nicht zuletzt durch seine Atmosphäre punktet, da das Gelände direkt am Waldrand liegt.

>   mehr lesen...




Lambchop & Get Well Soon

Popkultur // Artikel vom 05.08.2017

Gerngesehene „Zeltival“-Gäste im Doppel!

>   mehr lesen...




Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

>   mehr lesen...




New Noise Festival 12

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

Nach zwei Jahren auf dem Alten Schlachthof zieht das Karlsruher Festival für die Anhänger des brettharten Sounds weiter Richtung Nordstadt.

>   mehr lesen...