Phantastische Welten 2016

Popkultur // Artikel vom 19.08.2016

„Phantastische Welten“ präsentiert der Künstler Ottfried H. Culmann mit seinen Kunstinstallationen im idyllischen Stiftspark.

Auf der Bühne tummeln sich Jazz-Größen und hoffnungsvolle Nachwuchskünstler, für die Bewirtung sorgen das integrative Stiftsgut Keysermühle und das Stiftsweingut Frank Meyer. Los geht’s am Fr, 19.8. um 18 Uhr mit dem Judith Köhrer Quartett, das neben Jazzstandards auch Funk und eigens arrangierte Stücke von Pat Metheny oder Chick Corea bietet. Ab 20 Uhr spielt das Jordan Weiss Quintett Gipsy-Jazz, Bossa und Bebop.

Am Sa, 20.8. ab 18 Uhr mischen die „Wandermusikanten“ einen Stilmix aus Jazz und Funk von Pachelbel bis Pastorius, von Klassik bis Pop, von Volks- bis Filmmusik. Danach gastiert das Blue Motion Trio feat. Joscho Stephan: Das Trio um den Kölner Pianisten Martin Sasse gehört seit 20 Jahren zur etablierten internationalen Jazzszene. Special Guest ist der renommierte Gypsy-Swing-Gitarrist Joscho Stephan. Den Ausklang beim eintrittsfreien Jazzfrühschoppen am Sonntag ab 11 Uhr bestreitet traditionell das Frankfurter Jazz-Trio.

Fr, 19.8., 18 Uhr; Sa, 20.8., 18 Uhr; So, 21.8., 11 Uhr, Stiftspark, Klingenmünster

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!



Popkultur // Tagestipp vom 14.06.2019

Das Mannheimer „Maifeld Derby“ steht und fällt mit seinem Macher und „Get Well Soon“-Live-Basser Timo Kumpf, der das Liebhaber-Festival an der Pferderennbahn auf dem Maimarktgelände 2011 ins Leben gerufen und ihm mit seinen exquisiten Bookings jenseits der Domestic Acts einen herausragenden Ruf erarbeitet hat.





Popkultur // Tagestipp vom 29.04.2019

Ganz klar: Beim „Soulcáfe“ gibt allein der Groove das Programm vor.





Popkultur // Tagestipp vom 25.04.2019

Nach dem berüchtigten Paragrafen des russischen Strafgesetzes, mit dem die Behörden antifaschistische Aktivisten verfolgen, haben sich diese Moskauer benannt.