Philipp Poisel

Popkultur // Artikel vom 31.07.2014

Mit „Wo fängt dein Himmel an?“ ging 2008 der Stern des Philipp Poisel auf.

Dass der Ludwigsburger Singer/Songwriter live mehr sein kann,als ein schmachtender Troubadour, zeigt er bandverstärkt auf dem Album „Projekt Seerosenteich“; auch beim Open-Air-Konzert werden die Songs seines Debüts und dem Zweitwerk „Bis nach Toulouse“ mit Gitarre, Bass, Keyboard, Schlagzeug, Streichquartett, Klavier und zweiter Stimme angereichert. -pat

So, 31.8., 19.30 Uhr, Schlossgarten, Bruchsal

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.



Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Zu bester Brunchzeit legt der Hardtchor beim „A cappella Market“ in der Hemingway Lounge vor.





Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Hier darf getanzt werden!





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpfte.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Die Zutaten in „Mrs Bo’s cookbook“ sind recht ungewöhnlich, das fertige Gericht aber überaus schmackhaft.