Prince Charming – „Lapislazuli“

Popkultur // Artikel vom 04.09.2009

INKA-Redakteur Thomas Herbst hat sich ja nach Hamburg verabschiedet – und arbeitet nun ebenda beim avancierten Indie-Vertrieb Broken Silence.

Geblieben ist der Name seines Labels, auf dem Wordsound-Artist Prince Charming einen extravaganten Post-HipHop-Soundtrack-Entwurf vorlegt.

„Lapislazuli“ (Karlrecords/Broken Silence) groovt lässig und rührt ungeniert Elemente aus Dub, Exotica, Ragtime, Breakbeats bis zu Blues oder Afro-Jazz zusammen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …