Rabaukendisko

Popkultur // Artikel vom 25.02.2016

Das Elektro-Pop-Trio aus dem Meck-Pomm-Hinterland bohrt mit seinem Debüt „Nachtschattengewächs“ ein ganz dickes, dramaturgisch beschlagenes Disco-Brett!

Denn was Christoph Szeska, Christoph Körner und Christopher Bauer den übrigen stilistisch offenen Abrissbirnenkreisern voraushaben, sind Storytelling-Skills.

Dazu klopft der Bass den Beat, das Keyboard nagelt Melodien und gelegentlich zerren die Gitarren, während die Rabauken (wie bei der bereits von ihrer 2014er EP „Leise ist kaputt“ bekannten Coming-Of-Age-Hymne „Im Kreis“) Tiefgang an den Tag legen, den man hierzulande eher einem Casper oder Prinz Pi zusprechen würde. -pat

Do, 25.2., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...