Rantanplan

Popkultur // Artikel vom 22.10.2008

„20359“ ist nicht nur die Postleitzahl von St. Pauli, wo die fünf Jungs herkommen.

Es ist auch der Titel des aktuellen Albums von Rantanplan. Aufgenommen haben die Hamburger beim legendären Punk- und Hardcore-Produzenten Don Fury (Sick Of It All, Gorilla Biscuits oder Helmet) in New York, und das Ergebnis sind zwölf Gassenhauer mit fettem Ska-Gebläse und knackigen Riffs.

Wo andere mit penetranter Gute-Laune-Hampelei nerven, schaffen Rantanplan den Spagat zwischen ernst und heiter. Apropos heiter: Zwei der Songs stammen aus der Feder von Funny van Dannen. -th

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.