Ratttengold

Popkultur // Artikel vom 30.06.2017

Nope, unser Korrektorat hat nicht geschlampt!

Ratttengold mit dreifach-„T“ ist der gemeinsame Nenner aus Angeschissen, Blumen am Arsch der Hölle, Dackelblut, Oma Hans und von Kommando Sonne-nmilch. Genau – die Rachut-Bands.

Das Hamburger Szene-Urgestein und Andreas Ness, die genannte Punk-Combos gegründet und auch wieder aufgelöst haben, tun sich fürs Best of 1984 bis 2013 mit „Oma Hans“-Trommler Armin Nagel und ­Dackelblut-Basser Wieland Krämer zusammen, um ihre musikalischen Ausgrabungen auf der Bühne vorzustellen. -pat

Fr, 30.6., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.