Ratttengold

Popkultur // Artikel vom 30.06.2017

Ratttengold

Nope, unser Korrektorat hat nicht geschlampt!

Ratttengold mit dreifach-„T“ ist der gemeinsame Nenner aus Angeschissen, Blumen am Arsch der Hölle, Dackelblut, Oma Hans und von Kommando Sonne-nmilch. Genau – die Rachut-Bands.

Das Hamburger Szene-Urgestein und Andreas Ness, die genannte Punk-Combos gegründet und auch wieder aufgelöst haben, tun sich fürs Best of 1984 bis 2013 mit „Oma Hans“-Trommler Armin Nagel und ­Dackelblut-Basser Wieland Krämer zusammen, um ihre musikalischen Ausgrabungen auf der Bühne vorzustellen. -pat

Fr, 30.6., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Am All Hallows’ Evening lässt Schänken-Chef Klaus Höger seine Resident-Band abgehen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Zum siebten Mal verkleiden Justin Novas Curbsides vor Allerheiligen bekannte Melodien von „Hells Bells“ bis zum „Ghostbusters“-Theme in bestgelaunte Surf-Rock-Reggae-Tracks.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Was die Dudes und Dudettes an Halloween treiben, ist mittlerweile klar.





Popkultur // Tagestipp vom 21.10.2018

Seit satten drei Jahrzehnten groovt sich die Karlsruher Up To Date Bigband durch Swing, Jazz, Chansons und Schlager.





Popkultur // Tagestipp vom 20.10.2018

Das Straßenmusik-Trio ist zum Bordsteinkantenorchester erwachsen, wobei sich Der Katze & Die Hund vorm Kaufhaus noch genauso wohlfühlen wie unter Clublichtern und auf Open Airs.