Rebekka Bakken

Popkultur // Artikel vom 10.05.2015

Seine Musik wird seit den 70ern immer wieder gerne gecovert.

Und nicht selten sind die Kollegen damit erfolgreicher als Tom Waits selbst. „Little Drop Of Poison“ bestimmte auch Rebekka Bakken zum Titeltrack ihrer vor einem Jahr erschienenen Big-Band-Zusammenstellung, auf der die Norwegerin 16 Chansons des Gossenpoeten mit der charakteristisch rauen Stimme interpretiert. -pat

So, 10.5., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.