Rhonda

Popkultur // Artikel vom 05.12.2015

Das Hamburger Quintett um Sängerin Milo Milone holt die Zeit zurück, als Rock’n’Roll auf Soul und klirrende Gitarren auf brodelnde Orgeln trafen.

Dafür hat sie zusammen mit Offer Stock (Keyboard/Gitarre) und Gunnar Riedel (Schlagzeug) den Trashmonkey-Rock in die Tonne getreten – „mach neu“ lautete das Motto: Ihr Debüt „Raw Love“ liefert einen astreinen retro-orientierten, aber behutsam modernisierten Vintage-Sound zwischen Dusty Springfield und Amy Winehouse, den Ronettes und Detroit Cobras, Duffy und Adele, mit ebenso viel Brillanz wie Nonchalance und jeder Menge Gespür für die Klangästhetik der Sixties. -pat

Sa, 5.12., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.10.2018

Vom 10. bis 13.10. geht das vom hiesigen Jazzclub ausgerichtete „Jazzfestival Karlsruhe“ in die fünfte Runde – nun neben dem ZKM auch an weiteren Spielorten.





Popkultur // Tagestipp vom 26.09.2018

Wenn Herbert Joos den ZKM-Kubus bespielt, darf man sich sicher sein.





Popkultur // Tagestipp vom 24.09.2018

Die Band um Klarinettist Wolfgang Meyer gehört mit Peter Lehel (Saxofon), Thilo Wagner (Piano) und Thomas Stabenow (Bass) quasi zum Inventar der Hemingway Lounge.





Popkultur // Tagestipp vom 24.09.2018

Zwei Must-hears stehen als nächstes auf dem sommerpausenlosen Programm der „New Noise Konzerte“.





Popkultur // Tagestipp vom 24.09.2018

Dieses „Soulcafé“ ist kein Café, sondern die Bigband des Jazzclub-Vorsitzenden Niklas Braun, dem man zu seinem Mut nur gratulieren kann!