„Rhythm & Blues“ mit Janice Harrington

Popkultur // Artikel vom 09.04.2015

Kein Geringerer als Lionel Hampton bezeichnete Konzerte mit Janice Harrington, beeindruckt von ihrer Präsenz, als „One Woman Show“.

Die ausdrucksstarke Sängerin und Entertainerin kam 1980 nach Europa, schrieb Musicals wie „Streets Of Harlem“ und arbeitete u.a. mit Champion Jack Dupree, der Dutch Swing College Band und der NDR Big Band. Bei „Rhythm & Blues“ trifft sie auf The Voyagers.

Do, 9.4., 20 Uhr, Kurhaus Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.