Rivulets & Tess Wiley

Popkultur // Artikel vom 20.05.2007

Mit 27 strichen Jimi Hendrix, Jim Morrisson oder Kurt Cobain die Segel. Nathan Amundson aka Rivulets hat immerhin schon die 29 voll.

Todessehnsucht war einst auch seine Weggefährtin, aber es geht trotzdem etwas Tröstliches von ihm aus. Wer jetzt an Nick Drake oder Elliott Smith denkt, weiß, was ihn erwartet. Tess Wiley (Foto) ist zwar auch keine Gute-Laune-Hummel, aber ihre Musik vermittelt dann doch eine hellere Stimmung. Die gebürtige Texanerin spielt auf ihrer neuen CD „Superfast Rock’n’Roll Played Slow“ (Tapete Records) melancholischen Folk in Wüstenfuchs-Manier. -th


Sa, 26.5., 20 Uhr, Café Nun

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



ßpaced #12

Popkultur // Tagestipp vom 25.11.2017

Die Anstoß e.V. präsentiert coolen Hip Hop zum Sofabouncen ab nachmittags mit neuen Turntable-Konzepten von DJ Stean und fetten Bässen von Karaboga.

>   mehr lesen...




Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...