Rivulets & Tess Wiley

Popkultur // Artikel vom 20.05.2007

Mit 27 strichen Jimi Hendrix, Jim Morrisson oder Kurt Cobain die Segel. Nathan Amundson aka Rivulets hat immerhin schon die 29 voll.

Todessehnsucht war einst auch seine Weggefährtin, aber es geht trotzdem etwas Tröstliches von ihm aus. Wer jetzt an Nick Drake oder Elliott Smith denkt, weiß, was ihn erwartet. Tess Wiley (Foto) ist zwar auch keine Gute-Laune-Hummel, aber ihre Musik vermittelt dann doch eine hellere Stimmung. Die gebürtige Texanerin spielt auf ihrer neuen CD „Superfast Rock’n’Roll Played Slow“ (Tapete Records) melancholischen Folk in Wüstenfuchs-Manier. -th


Sa, 26.5., 20 Uhr, Café Nun

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...