Roberto Russo

Popkultur // Artikel vom 08.11.2013

Er ist seine eigene Band.

Roberto Russo gehört zu den wenigen Tango-Musikern, die sich beim Singen selbst mit dem Bandoneon begleiten. Und ganz nebenbei komponiert er auch so manches Mal selbst!

Von traditionell liedhaften Formen bis zu sehnsuchtsvoller Melodik und starker Rhythmik reichen die Möglichkeiten des in Buenos Aires geborenen Bandoneon-Solisten, traditionell trifft hier auf modern, klassisch auf virtuos. -bes

Fr, 8.11., 20.30 Uhr, Musikantebuckl, Oberotterbach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.