Rock in der Alten Seilerei

Popkultur // Artikel vom 24.05.2014

Rock-Nostalgiker kommen die nächsten Wochen über in der Alten Seilerei Mannheim voll auf ihre Kosten!

Allerdings spielen Bobby Kimball (Sa, 24.5.), Ex-Sänger von Toto, und seine Begleitband Men Behind neben unumgänglichen Hits wie „Rosanna“, „Hold The Line“ und „Africa“ vor allem Songs, die man sonst eher nicht vom sechsfachen „Grammy“-Gewinner zu hören kriegt.

Dann landet die britische Hardrock-Legende UFO (So, 8.6.) um Phil Mogg auf ihrer „Seven Deadly World Tour“ in Mannheim und die eigentlich schon aufgelösten Thrash-Metaler Sacred Reich (Di, 10.6.) haben genügend Material, um auch ohne aktuelles Album auf Europatour zu gehen.

Und nach ihrer Doppel-Tour mit Ugly Kid Joe im vergangenen November haben die auch nicht mehr gerade zur Youth zählenden Skid Row (Mi, 11.6.) die Hardrock-Kollegen Buckcherry als Co-Headliner dabei. Konzertbeginn ist jeweils um 19 Uhr. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2019

Seit dem Tod von Tutilo Karcher im Frühjahr führt Candace Carter die Dependance Sulzfeld (Stieglitzplatz 2) alleine weiter.





Popkultur // Tagestipp vom 13.07.2019

Nach dem Mod-Rock-Trio The Movement aus Kopenhagen müsste das Hackerei-Wochenende eigentlich nochmal von vorn beginnen.



Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Auch wenn das Programm noch nicht komplett ist, verspricht das 25. Sommerfestival des Tollhauses ein jubiläumswürdiges zu werden.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!





Popkultur // Tagestipp vom 18.06.2019

Die 2017 in Toronto gegründeten Indie-Folker Burning Hell um Mathias Kom haben sich seitdem in wechselnden Besetzungen weltweit eine gute Fanbase erspielt.