Roforofo

Popkultur // Artikel vom 17.06.2017

Ómar Gudjónsson (Foto: Stefan Straßenburg)

Muddy Independent Hippie Rock made in Jockgrim & Reykjavík, dafür stehen Roforofo laut Eigendefinition.

Die eine Hälfte dieses Duos aus zwei Musikmetropolen ist hierzulande alles andere als unbekannt: Mit seinem Vereinsheim hat Tommy Baldu eine Institution für Livemusik in Karlsruhe etabliert und auch sonst trommelt der Pfälzer in allerhand Kombinationen auf den badischen Konzertbühnen.

Sein Projekt mit dem isländischen Gitarristen Ómar Gudjónsson klingt nach viel mehr als nur zwei Musikern, nach 70er-Gitarren, 90er-Alternative-Rock – und manchmal sogar wie Radiohead. -fd

Sa, 17.6., 20 Uhr, Tempel (Scenario Halle) , Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Vor-Fest 2017

Popkultur // Artikel vom 14.07.2017

Die Vorwoche zum „Fest“ ist inzwischen der Publikumsrenner – längst nicht mehr nur unter Hügel-Puristen.

>   mehr lesen...




Zeltival 2017

Popkultur // Artikel vom 06.07.2017

Das Sommerfestival im Tollhaus mit seinem schön gestalteten Außenbereich präsentiert neben großen Namen wie Youssou N’Dour, Asaf Avidan, Helge Schneider oder der Nils Landgren Funk Unit auch 2017 wieder jede Menge Entdeckungen.

>   mehr lesen...




Peter Götzmanns Jazz Hop Rhythm

Popkultur // Artikel vom 25.06.2017

Ein Konzert, acht Fotografen, eine Ausstellung.

>   mehr lesen...




Elliott Sharp

Popkultur // Artikel vom 25.06.2017

Elliott Sharp ist ein Big Player der New Yorker Jazz-Experimentalszene.

>   mehr lesen...




Paul Frick

Popkultur // Artikel vom 24.06.2017

Vor ein paar Jahren spielte Paul Frick im Club Erdbeermund zum Tanz auf.

>   mehr lesen...




Dumpster Drum Machine Sneak Preview

Popkultur // Artikel vom 23.06.2017

Über mehrere Monate haben Studierende der HfG eine Drummachine aus ausrangierter Technik entwickelt – die Dumpster Drum Machine.

>   mehr lesen...