Roforofo

Popkultur // Artikel vom 17.06.2017

Muddy Independent Hippie Rock made in Jockgrim & Reykjavík, dafür stehen Roforofo laut Eigendefinition.

Die eine Hälfte dieses Duos aus zwei Musikmetropolen ist hierzulande alles andere als unbekannt: Mit seinem Vereinsheim hat Tommy Baldu eine Institution für Livemusik in Karlsruhe etabliert und auch sonst trommelt der Pfälzer in allerhand Kombinationen auf den badischen Konzertbühnen.

Sein Projekt mit dem isländischen Gitarristen Ómar Gudjónsson klingt nach viel mehr als nur zwei Musikern, nach 70er-Gitarren, 90er-Alternative-Rock – und manchmal sogar wie Radiohead. -fd

Sa, 17.6., 20 Uhr, Tempel (Scenario Halle) , Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …