Schneider & das Mufforchester

Popkultur // Artikel vom 08.02.2014

Als „Unikate des kreativen Wahnsinns“ kündigen Stephan Marc Schneider und sein Mufforchester ihre jazzigen Chanson-Pop-Konzerte an.

Und weil neben dem namensgebenden Ballett- und Opernkomponisten ursprünglich auch der Romancier Volker Doberstein hinter dem Karlsruher Projekt stand, changieren die Textzeilen frei zwischen der scharfsinnigen Wärme eines Erich Kästner und sprachgewordenen Neurosen des 21. Jahrhunderts, die immer auch ein Ohr fürs Trashig-Schräge haben. -pat


Sa, 8.2., 20.30 Uhr, Kulturhaus Mikado, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL