Sebastian Schwarzbach solo

Popkultur // Artikel vom 15.10.2008

Passend zur Jahreszeit heißt das Soloalbum des Sängers und Gitarristen Sebastian Schwarzbach „In The Mystic Mood Of Autumn“.

Die Musik pendelt zwischen lässigem Country, gefühlvollem Folkpop und klassischem Singer-Songwriter-Anspruch. Kurzum: Sie regt an anstatt auf.

Wer den Gründer der musikalisch völlig anders gestrickten Jazz-Folk-Band Acoustic Avenue bei seinem hörenswerten Alleingang in Sachen entspannter, weitgehend akustischer Tonkunst erleben möchte, sollte sich ranhalten.

Heimspiele von ausgewanderten Söhnen der Stadt – der gebürtige Karlsruher lebt nun in München – gehen weg wie warme Semmeln. -er


Do, 16.10., 21 Uhr, Radio Oriente
www.radio-oriente.de
www.sebastianschwarzbach.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Guns n’ Roses

Popkultur // Tagestipp vom 24.06.2018

Mit noch weniger Longplayern in die „Rock’n’Roll Hall Of Fame“ einzuziehen, das haben neben den Gunners wohl nur Nirvana vollbracht.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...