Sebastian Schwarzbach solo

Popkultur // Artikel vom 15.10.2008

Passend zur Jahreszeit heißt das Soloalbum des Sängers und Gitarristen Sebastian Schwarzbach „In The Mystic Mood Of Autumn“.

Die Musik pendelt zwischen lässigem Country, gefühlvollem Folkpop und klassischem Singer-Songwriter-Anspruch. Kurzum: Sie regt an anstatt auf.

Wer den Gründer der musikalisch völlig anders gestrickten Jazz-Folk-Band Acoustic Avenue bei seinem hörenswerten Alleingang in Sachen entspannter, weitgehend akustischer Tonkunst erleben möchte, sollte sich ranhalten.

Heimspiele von ausgewanderten Söhnen der Stadt – der gebürtige Karlsruher lebt nun in München – gehen weg wie warme Semmeln. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.