Shambelle

Popkultur // Artikel vom 05.11.2008

Flauschig wie ein Flokati.

Entspannend wie eine Massage, gemütlich wie ein Nachmittag auf dem Sofa – so klingen Shambelle. Gelegentlich drücken die vier Pfälzer um Sängerin Uschi Mathes zwar auch schon mal ein wenig aufs Tempo, ihr fein arrangierter Pop mit dezenten Electro-Tupfern und Jazz in homöopathischen Dosen schmeichelt aber doch stets dem Ohr.

Seit 1994 Jahren tingelt der Vierer mit seiner konzert- wie clubtauglichen Musik durchs Land, sieben CDs und diverse Preise sind Beleg einer musikalischen Qualität, die Fans von Moloko wie Beady Belle gleichermaßen ansprechen dürfte. -th


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.