Sieben Jahre Hemingway Lounge

Popkultur // Artikel vom 23.10.2015

Gediegene Konzertabende zwischen Jazz, Latin, Soul und Klassik, lockere Samstags-Matineen, während drüben auf dem Gutenbergplatz der Markttrubel herrscht.

Dafür steht die Hemingway Lounge seit nun sieben Jahren. Und genau mit dem, was sie auszeichnet, feiert sie auch ihr ungerades Jubiläum: Zur Freitags-Session (30.10., 19 Uhr) kommen das Trio um den jungen Turiner Pianisten Fabio Giachino mit einem modernen, aber traditionsbewussten Sound und The Windwalkers aus Mannheim mit „sophisticated“ Latin Jazz.

Samstags (31.10.) gibt’s zur gewohnten Zeit (11.30-14.30 Uhr) ein „Jazz & Classic Market“-Special, und das Tobias Meinhard Quartett feat. Ingrid Jensen schließt tags drauf mit seinem vom modernen New York infizierten Jazz die Feierlichkeiten ab (1.11., 17 Uhr). Weitere Dates im Herbst: Folk-Jazz mit Clem Cardenas und Band (Do, 22.10., 20 Uhr) und Peter Lehel mit der Karlsruher Musikhochschul-BigBand und seiner Jazz Combo feat. Dusko Goykovich (Fr, 23.10., 19 Uhr). -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!



Popkultur // Tagestipp vom 14.06.2019

Das Mannheimer „Maifeld Derby“ steht und fällt mit seinem Macher und „Get Well Soon“-Live-Basser Timo Kumpf, der das Liebhaber-Festival an der Pferderennbahn auf dem Maimarktgelände 2011 ins Leben gerufen und ihm mit seinen exquisiten Bookings jenseits der Domestic Acts einen herausragenden Ruf erarbeitet hat.





Popkultur // Tagestipp vom 29.04.2019

Ganz klar: Beim „Soulcáfe“ gibt allein der Groove das Programm vor.





Popkultur // Tagestipp vom 25.04.2019

Nach dem berüchtigten Paragrafen des russischen Strafgesetzes, mit dem die Behörden antifaschistische Aktivisten verfolgen, haben sich diese Moskauer benannt.