Smoke Blow

Popkultur // Artikel vom 23.04.2010

Pünktlich zum Erscheinen ihres neuen, intelligent betitelten Albums „The Record“ beehren uns Smoke Blow wieder live in Karlsruhe.

Das gibt Anlass zur Freude, denn die bisherigen Gastspiele der Kieler waren grandiose Drecksaupartys. Seit dem letzten Album, der Punkrock-Hommage „Colossus“, sind zwei Jahre vergangen.

Mit „The Record„ folgt das härteste und kompromissloseste Album des Sextetts: zwölf treibende, in bester Death-Rock-Manier à la Entombed oder Poison Idea groovende Hardcore-Bretter.

Noch gesteigert wird das gewisse „Kopf gegen die Wand“-Gefühl von ein paar zusätzlich reingekloppten Nägeln Bläck-Metal (!). So viel zum Thema New School vs. Old School... -mex


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.