Solveig Slettahjell

Popkultur // Artikel vom 15.03.2012

Mit ihrem Slow Motion Orchestra hat die norwegische Jazz-Sängerin mehrfach für Furore gesorgt.

Nun versetzt Solveig Slettahjell im Duo mit Pianist Morten Qvenhild auf ihrem Cover-Album „Antologie“ (Universal) Songs von Leonard Cohen, Nick Drake, Tom Waits, Abba, Annie Lennox, Cindy Lauper, Radiohead oder den Rolling Stones in den Jazz-Kontext und lässt sie entschleunigt, aber nicht minder intensiv interpretiert zu ihren ganz persönlichen Perlen werden. -pat

Do, 15.3., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.