Solveig Slettahjell

Popkultur // Artikel vom 15.03.2012

Mit ihrem Slow Motion Orchestra hat die norwegische Jazz-Sängerin mehrfach für Furore gesorgt.

Nun versetzt Solveig Slettahjell im Duo mit Pianist Morten Qvenhild auf ihrem Cover-Album „Antologie“ (Universal) Songs von Leonard Cohen, Nick Drake, Tom Waits, Abba, Annie Lennox, Cindy Lauper, Radiohead oder den Rolling Stones in den Jazz-Kontext und lässt sie entschleunigt, aber nicht minder intensiv interpretiert zu ihren ganz persönlichen Perlen werden. -pat

Do, 15.3., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.