Solveig Slettahjell

Popkultur // Artikel vom 15.03.2012

Mit ihrem Slow Motion Orchestra hat die norwegische Jazz-Sängerin mehrfach für Furore gesorgt.

Nun versetzt Solveig Slettahjell im Duo mit Pianist Morten Qvenhild auf ihrem Cover-Album „Antologie“ (Universal) Songs von Leonard Cohen, Nick Drake, Tom Waits, Abba, Annie Lennox, Cindy Lauper, Radiohead oder den Rolling Stones in den Jazz-Kontext und lässt sie entschleunigt, aber nicht minder intensiv interpretiert zu ihren ganz persönlichen Perlen werden. -pat

Do, 15.3., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...