Soulcafé

Popkultur // Artikel vom 24.09.2018

Dieses „Soulcafé“ ist kein Café, sondern die Bigband des Jazzclub-Vorsitzenden Niklas Braun, dem man zu seinem Mut nur gratulieren kann!

Denn das Konzept, jeden Monat eine Allstar-Bigband wie quasi eine Clubnacht auf die Agenda zu setzen, die Soul- und Funkklassiker zu einer stets schweißtreibenden Live-Dance-Nacht ins Scenario bringt, ist in Karlsruhe einzigartig. Und bildet stets die ideale Alternative zu jenen Partys, in denen wahllos Rock, Techno, Pop und Oldies hintereinandergebollert werden, als hätten die „DJs“ grad Erstklässlerunterricht.

Das „Soulcafé“ füllt mit seinen unwiderstehlichen Grooves inzwischen auch größere wie das Substage, ein genereller Umzug kommt aber nicht in Frage: „Soulcafe“-Fans schätzendas tolle Ambiente im Tempel.

Diesmal werden Melanie Hanke, Tunc Süzer und Oliver Fischer (Vocals), Alexander Krieg und Christian Struck (Keys), Thorsten Rheinschmidt (Drums), Andreas Hirth (Percussion), Michael Rüber (Gitarre), Florian Wolpert, Sean Ian Guptill, Marcus Franzke und Niklas Braun (Bass) von Sandie Wollasch gefeaturet. -rw

Mo, 24.9., 20 Uhr, Jazzclub im Tempel, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.