Stephan-Max Wirth

Popkultur // Artikel vom 17.04.2015

Stimmungsbilder des heutigen Lebensgefühls zeichnet Stephan-Max Wirth.

Seine Kompositionen sind zwar bereits in sich schlüssig, doch auf CD (13 Stück gibt es mittlerweile) oder im Konzert aneinandergereiht wird deutlicher, was der Berliner Saxofonist über die Welt zu erzählen weiß.

Die meditativen bis explosiven Stücke schreibt Wirth speziell für seine Band – den (bundlosen) Bassisten Bub Boelens, Drummer Florian Hoefnagels und Jaap Berends an der E-Gitarre. -fd

Fr, 17.4., 20.30 Uhr, Jazzclub Birland 59, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL