Steve Adamyk Band

Popkultur // Artikel vom 28.03.2011

Die Steve Adamyk Band schmettert verdammt catchy Powerpop.

US-Pop-Punk-Hymnen, so unverbraucht und frisch wie das erste kalte Glas Quellwasser nach einer durchzechten Nacht. Aber wen wundert das, wenn man weiß, dass hier zwei Mannen von den Sedatives und einer von Mothers Children mit am Start sind?

Wer schon immer eine Band hören wollte, die nach Ramones, Briefs, Beach Boys und Marked Men gleichzeitig klingt, kommt hier nicht dran vorbei. -mex

Mo, 28.3., 20 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...