Steve White

Popkultur // Artikel vom 14.10.2009

Der 55-jährige Blueser aus San Diego gilt nicht nur dank seiner selbst entwickelten, eigenwillig treibenden „Footpercussion“ auf dem Cajon als Ausnahmeerscheinung der internationalen Bluesszene.

Als Einmannorchester brilliert er zudem an der Mundharmonika, verfügt über 
eine echte Reibeisenstimme und hat natürlich auch in Sachen Gitarre 
alles drauf – von Picking bis Slide, vom virtuosen Solo über groovende 
Bässe bis zu percussiven expressiven Rhythmen. -rowa

Do, 15.10., 20 Uhr, Bürgerhaus, Dudenhofen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL