Steve White

Popkultur // Artikel vom 14.10.2009

Der 55-jährige Blueser aus San Diego gilt nicht nur dank seiner selbst entwickelten, eigenwillig treibenden „Footpercussion“ auf dem Cajon als Ausnahmeerscheinung der internationalen Bluesszene.

Als Einmannorchester brilliert er zudem an der Mundharmonika, verfügt über 
eine echte Reibeisenstimme und hat natürlich auch in Sachen Gitarre 
alles drauf – von Picking bis Slide, vom virtuosen Solo über groovende 
Bässe bis zu percussiven expressiven Rhythmen. -rowa

Do, 15.10., 20 Uhr, Bürgerhaus, Dudenhofen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 5?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Sein zehntes Studioalbum „Go“ führt den Trompeter und Songwriter Nils Wülker in die elegante Elektronik.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Blues-Rock-Fans lassen sich den Auftritt des Briten sicher nicht entgehen!





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.