Subway To Sally

Popkultur // Artikel vom 19.10.2007

Am 19.10. veröffentlichen Subway to Sally ihre neue CD "Bastard", und es bleibt abzuwarten, ob man sich nach den rammsteinesken Verirrungen von „Nord Nord Ost“ wieder mehr auf die Folk-Rock-Roots besinnt – auf seiner Akustik Tour hat´s Eric Fish ja vorgemacht wie´s richtig geht.

Der Titel lässt ja schon mal hoffen, schön dirty. Steht eigentlich nur zu befürchten, dass der ganze mittelalterliche Charme von Mandoline, Schalmei, Geige oder Flöte mal wieder im Soundinferno der Durlacher Festhalle untergeht. Doch eine erprobte Liveband wie die Potsdamer kann ja so leicht nichts kaputtmachen. Hier wird getanzt, hier wird gefeiert, hier wird man Teil einer großen, brandenden Welle. -mex


Mi, 31.10., 19 Uhr, Festhalle KA-Durlach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Laut & Leise“-Festival 2018

Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.

>   mehr lesen...




Ausblick: Kulturzentrum Tempel

Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.

>   mehr lesen...




Gogol Bordello

Popkultur // Tagestipp vom 25.07.2018

Ihr „ukrainisches Zigeuner-Punk-Cabaret“ kombiniert seit 1999 Einflüsse osteuropäischer Roma-Folklore mit Rock-Elementen.

>   mehr lesen...




Clowns & Bonecrusher

Popkultur // Tagestipp vom 18.07.2018

Die zu den profiliertesten HC-Punk-Bands Australiens zählenden Clowns sind sehr gern gesehene Gäste der Hackerei.

>   mehr lesen...




The Dead Daisies

Popkultur // Tagestipp vom 18.07.2018

Das einzig Beständige bei der Hardrock-Supergroup war von Gründung an die Veränderung und Gitarrist David Lowy.

>   mehr lesen...




Yael Deckelbaum & The Mothers

Popkultur // Tagestipp vom 17.07.2018

Die kanadisch-israelische Künstlerin und Friedensaktivistin, als Gründungsmitglied des israelischen Frauentrios Habanot Nechama dort ein Popstar, schrieb 2016 „Prayer Of The Mothers“, das zur Hymne der Frauenfriedensbewegung Women Wage Peace wurde.

>   mehr lesen...