Suicide Silence

Popkultur // Artikel vom 11.12.2014

Das vierte Album der kalifornischen Deathcore-Helden stand unter keinen guten Vorzeichen.

Nachdem Frontmann Mitch Lucker tödlich auf dem Motorrad verunglückte, wurde „You Can’t Stop Me“ mit dem neuen Sänger Hernan „Eddie“ Hermida von All Shall Perish aufgenommen.

Ihr bezugsoffener Ansatz ist geblieben: So sind nach wie vor Versatzstücke aus Black und Groove Metal sowie Grind- und Mathcore aus dem vielseitigen Sound von Suicide Silence herauszuhören. Special Guests: Thy Art Is Murder (Deathcore) und Fit For An Autopsy (Death Metal/Deathgrind). -pat

Do, 11.12., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …