Sven van Thom

Popkultur // Artikel vom 24.03.2009

Kleine Männer mit Brille, die sich über kleine traurige Mädchen ohne Brille so ihre Gedanken machen, braucht eigentlich kein Mensch.

Doch Sven van Thom möchte man seinen Songtitel „Schatz, halt’s Maul!“ nur höchst selten an den Kopf werfen. Gerade war der grüblerische Liedermacher aus der Hauptstadt mit „Jaqueline (ich hab Berlin gekauft)“ noch bei Stefan Raabs „Bundesvision Song Contest“ zu sehen – nun pendelt er in Karlsruhe zwischen feinem Wortwitz und süßsaurer Melancholie. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.