Syndrome & Leech

Popkultur // Artikel vom 18.03.2013

Amenra-Projekt trifft Schweizer Noise!

Im Alleingang zimmert der Soundscape-Handwerker Ambient, Drone und doomigen Instrumentalrock zusammen. Syndrome sind das Vehikel für den Solo-Output von Mathieu Vandekerckhove, bekannt für seine Arbeit mit Postrockern wie Amenra, Kingdom, Sembler Deah oder Caan.

Die Schweizer Leech bestehen aus Marcel Meyer (Gitarre und Piano), Urs Meyer (Gitarre und Piano) und Serge Olar (Schlagzeug). Auch sie widmen sich der experimentellen Instrumentalmusik: Rhythmische Gebilde werden aufgebaut und mit schwebenden Melodien verbunden. Das Ganze verschmilzt zu einer epischen Soundlandschaft, in der die Zeit keine Rolle mehr spielt.

INKA verlost zum „Gold Soundz“-Konzert von Syndrome und Leech im Jubez 2 x 2 Tickets. Teilnahme per E-Mail an verlosung@inka-magazin.de bis Fr, 22.3. unterm Stichwort „Experimentelle Instrumentalmusik“. -mex

So, 24.3., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe - präsentiert von INKA

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.