The Atomic Bitchwax, Lonely Kamel & Drongos For Europe

Popkultur // Artikel vom 19.10.2016

Sie sorgen nicht nur bei Monster Magnet für den richtigen Groove.

Drummer Bob Pantella und Bassist Chris Kosnik bilden außerdem zwei Drittel der von MM-Ex-Gitarrist Ed Mundell mitbegründeten Atomic Bitchwax. WYSIWYG: stonernder 70er-Psychedelic-Retro-Rock voll energiegeladenem Riffing!

Zweite Band des Hackerei-Abends am Mi, 19.10. sind Lonely Kamel aus Oslo, die einen heavy-blues-inspirierten Stoner-Doom-Sludge-Mix fabrizieren. Weiter geht’s mit den seit 1979 aktiven Drongos For Europe (Do, 20.10.) aus Birmingham, die sich die Stage schon mit GBH, Exploited, den Dead Kennedys und allen übrigen Bands der UK82-Ära geteilt haben. -pat ·

21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpfte.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Die Zutaten in „Mrs Bo’s cookbook“ sind recht ungewöhnlich, das fertige Gericht aber überaus schmackhaft.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Leonard Cohens Auftritte gegen Ende der 70er gelten als die besten seiner Laufbahn.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Eigentlich müssten Fabulous Sheep „Moutons fabuleux“ heißen.