The Builders And The Butchers

Popkultur // Artikel vom 02.07.2011

The Builders And The Butchers aus Alaska landeten auf der Suche nach Wärme und der Flucht vor Langeweile in Portland, Oregon.

Neben Punk entdeckte Sänger und Gitarrist Ryan Sollee hier auch Folk und andere ursprüngliche Musikstile. Als Sollee einigen Kumpels aus Alaska ein paar seiner Stücke vorspielt, stößt er auf offene Ohren, und Alex Ellis (Bass), Harvey Tumbleson (Mandoline) Brandon Hafer (Schlagzeug, Trompete) Ray Rude (Perkussionen, Piano) und Sollee praktizieren seitdem eine unorthodoxe Mischung aus Folk, Rock, Blues, Soul und Bluegrass. 2007 erschien das selbstbetitelte Debüt; mit ihrem dritten Studiowerk „Dead Reckoning“ schafften sie 2010 erstmals den Sprung über den großen Teich. -mex

Sa, 2.7., 21.30 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...