The Builders And The Butchers

Popkultur // Artikel vom 02.07.2011

The Builders And The Butchers aus Alaska landeten auf der Suche nach Wärme und der Flucht vor Langeweile in Portland, Oregon.

Neben Punk entdeckte Sänger und Gitarrist Ryan Sollee hier auch Folk und andere ursprüngliche Musikstile. Als Sollee einigen Kumpels aus Alaska ein paar seiner Stücke vorspielt, stößt er auf offene Ohren, und Alex Ellis (Bass), Harvey Tumbleson (Mandoline) Brandon Hafer (Schlagzeug, Trompete) Ray Rude (Perkussionen, Piano) und Sollee praktizieren seitdem eine unorthodoxe Mischung aus Folk, Rock, Blues, Soul und Bluegrass. 2007 erschien das selbstbetitelte Debüt; mit ihrem dritten Studiowerk „Dead Reckoning“ schafften sie 2010 erstmals den Sprung über den großen Teich. -mex

Sa, 2.7., 21.30 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





The Dead Lovers

Popkultur // Artikel vom 20.09.2017

Am Vintage-Equipment allein liegt es bestimmt nicht.

>   mehr lesen...




Keston Cobblers’ Club

Popkultur // Artikel vom 19.09.2017

Benannt ist das Quintett um die Geschwister Matthew und Julia Lowe nach einem geigenden Schuster aus dem 18. Jahrhundert, der der Legende nach die Gäste einer Londoner Taverne so tanzwütig gemacht hat, dass ihm sein stetes Auskommen sicher war.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Tribute To Ella Fitzgerald

Popkultur // Artikel vom 18.09.2017

Im April wäre sie 100 Jahre alt geworden, die First Lady Of Song.

>   mehr lesen...




Nils Wülker

Popkultur // Artikel vom 17.09.2017

Jazz und Hip-Hop tänzeln immer wieder gerne umeinander rum.

>   mehr lesen...




47 Soul

Popkultur // Artikel vom 17.09.2017

Die beiden von mir ausgesuchten Omar-­Souleyman-Tracks „Khayen“ und „Ya Boul Habar“ vom neuen Album „From Syria With Love“ eignen sich nicht so arg zum Autofahren.

>   mehr lesen...




Psyka-Konzerte

Popkultur // Artikel vom 16.09.2017

Karlsruhes Underground-Label für psychedelischen Rock verteilt zehn Bands auf drei Dates.

>   mehr lesen...