The Casualties

Popkultur // Artikel vom 23.09.2014

Kantiger roher Punk mit Trash-Energie und ausgefeiltem Gesang.

Die 1990 unter dem Einfluss damaliger Streetpunk-Acts wie Exploited oder GBH gegründeten The Casualities aus New York haben auch nach acht Studioalben nichts von ihrem Spirit und ihrer Leidenschaft verloren.

Auf den 16 Songs ihres neuen Albums „Resistance“ geht’s um Themen wie das Bankensystem, entgleiste Polizeieinsätze und die Eingriffe von Staaten in die Privatsphäre. -rw

Di, 23.9., 21 Uhr, Jazzclub@Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.