The Dead Daisies

Popkultur // Artikel vom 28.07.2022

The Dead Daisies

Das einzig Beständige bei der Hardrock-Supergroup war von Gründung an die Veränderung.

Und Rhythmusgitarrist David Lowy (Mink/Red Phoenix). Aufgrund der fortwährenden Besetzungswechsel kommen die Dead Daisies über den Projektcharakter nur schwer hinaus; man kann das All-Star-Band-Ding aber auch zum Markenkern umdeuten.

Jüngste Neuzugänge: Sänger und Basser Glenn Hughes (Deep Purple/Black Sabbath/Black Country Communion) und der zurückgekehrte Dummer Brian Tichy (Foreigner/Ozzy Osbourne), die zusammen mit Leadgitarrist Doug Aldrich (Whitesnake/Dio) neben komplett auf den Zeitgeist scheißenden „Classic Rock“-Nummern vom aktuellen Album „Holy Ground“ auch Auszüge aus dem für August angekündigten sechsten Album in der Setlist haben. Guest Act: Mother Of Loundness. -pat

Die Substage-Show der Dead Daisies muss coronabedingt ohne Glenn Hughes stattfinden.

Do, 28.7., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL