The Fang

Popkultur // Artikel vom 15.05.2013

Die US-Oldschool-HC-Band aus der Bay Area dürfte mit zu den legendärsten und meistdiskutierten Acts der Szene gelten.

Als Quasi-Kids nahmen sie seit 1980 Wut- und Nihilismusbündel wie „Fun with Acid“ oder „Everybody makes me puke“ auf, gründeten das Label Boner Records und wurden durch eine tragische Drogeneskapade des Frontmanns aus der Bahn geworfen.

Seit 1995 wiedervereint, treten sie mittlerweile als fünfköpfige Besetzung auf und klingen laut eigener Aussage wie zu ihren besten Zeiten, sprich: wie das Live-Line Up von 85-86. -swi


Mi, 15.5., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.