The Fang

Popkultur // Artikel vom 15.05.2013

Die US-Oldschool-HC-Band aus der Bay Area dürfte mit zu den legendärsten und meistdiskutierten Acts der Szene gelten.

Als Quasi-Kids nahmen sie seit 1980 Wut- und Nihilismusbündel wie „Fun with Acid“ oder „Everybody makes me puke“ auf, gründeten das Label Boner Records und wurden durch eine tragische Drogeneskapade des Frontmanns aus der Bahn geworfen.

Seit 1995 wiedervereint, treten sie mittlerweile als fünfköpfige Besetzung auf und klingen laut eigener Aussage wie zu ihren besten Zeiten, sprich: wie das Live-Line Up von 85-86. -swi


Mi, 15.5., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...