The Real McKenzies & Big Big John Bates

Popkultur // Artikel vom 04.06.2019

Zuletzt hat das zum 25. Bandjubiläum erschienene Album „Two Devils Will Talk“ wieder erwiesen, dass weder die Dropkick Murphys noch Flogging Molly das Maß der Folk-Punk-Dinge sein müssen.

Nachdem die tief in ihrer schottischen Herkunft verwurzelten Kanadier um Frontmann Paul McKenzie mit der Mischung aus klassischem Punk, Rock’n’Roll, hartem Folk und traditionell-keltischem Einfluss das Tanzparkett der Hackerei einer Belastungsprobe unterstellt haben, kommt zum Wochenendauftakt schon die nächste Vancouver-Kapelle: Big John Bates, die man irgendwo zwischen Post-Rock, Symphonic Punk und Americana Noir einordnen muss, haben ihr im April erschienenes Album „Skinners Cage“ dabei. -pat

The Real McKenzies: Di, 4.6., 20.30 Uhr; Big Big John Bates: Fr, 7.6., 21.30 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.