The Rodeo

Popkultur // Artikel vom 18.05.2010

„Music Maelström“ entstand in Dallas, bei der Produktion hatte Stuart Sikes (Cat Power, White Stripes) seine Finger im Spiel.

Daher klingt das Album von The Rodeo mit seiner deutlichen Country- und Folk-Prägung und dem Hang zum Understatement so gar nicht nach Frankreich.

Mehr noch: Frontfrau Dorothée Hannequin fordert sogar „Ich will, dass meine Musik Eier hat“. Oh là là. Mal schauen, ob das Trio diesen Worten live Nachdruck verleihen kann. -er

Di, 18.5., 20.30 Uhr, Tollhaus, Foyer 2, Karlsruhe !!!dieses Konzert wurde auf unbestimmte Zeit verschoben!!!!
www.tollhaus.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.