The Voodoo Child’s

Popkultur // Artikel vom 23.10.2009

Bei vielen Jimi-Hendrix-Tribute-Bands steht der große Jimi selbst im Fokus, bei The Voodoo Child’s die gesamte „Experience“.

Das funktioniert, weil hier alle drei auf Augenhöhe spielen: Jimi Wilkes (Gitarre/Vocals) ist in Baltimore geboren und stand schon mit Funkadelic oder Trouble Funk auf der Bühne.

Auch Drummer Bodo Schopf (Falco, Eric Burdon, The Sweet, Udo Lindenberg) und Basser Sandro Gulino tourten schon mit Größen wie den Gypsy Kings oder Percy Sledge. -rowa

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.