The Voodoo Groove

Popkultur // Artikel vom 03.06.2007

Entspannter New-Orleans-Funk und Mississippi-Soul im Stile der Neville Brothers, Dr. Johns, The Meters oder Willy de Villes sind die Inspirationsquellen für The Voodoo Groove.

Tobi Reiss (Keys/Voc.), Sören Jordan (Git), Christian Ammann (Bass), Jochen Ritter (drums) und die atemberaubende Voodooqueen Marie Fofana (Voc./Perc.) werden bei ihrem ersten Stadtmitte-Gig von Mario Siegmayer am Akkordeon und den Visuals der Lightriders begleitet. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.