Thomas Lautenknecht & Mareike Berg

Popkultur // Artikel vom 06.09.2012

Für sein in Arbeit befindliches Album „Dresden Kolorit“ vertont der Brandenburger Liedermacher Gedichte von Villon, Ringelnatz und Poetry-Slammern seiner Wahlstadt.

Als Entree zu befindlichen Stücken mit Titeln wie „Die Einsamkeit beim Essen von Gekochtem“ spielt die Karlsruher Singer/Songwriterin Mareike Berg deutschen Pop mit tiefgründigen Texten, akzentuiert von Paul Aaron Wolf an der Cajon. -pat

Fr, 7.9., 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Northlane

Popkultur // Tagestipp vom 17.12.2017

Seit dem 2015er Album „Node“ zeigt der Daumen bei den Australiern wieder nach oben.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit einem Punk-Dreier startet das P8 in den Winter.

>   mehr lesen...


Alison Moyet

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Die große Stimme des 80er-Synthie-Pop geht wieder auf Tour.

>   mehr lesen...




Sick Hyenas & Dÿse

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Wer dieses auf psychedelischen Garage-Sound mit Surf-Rock gepolte Hamburger Garage-Rock-Trio hört, „fühlt sich wie in einem Spaghetti-Western von Tarantino“, konstatierte „Die Zeit“ schon 2015.

>   mehr lesen...




Kim Janssen

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit The Black Atlantic lotet der Niederländer seit Jahren die Tiefe des minimalistischen Folk aus.

>   mehr lesen...




Russkaja

Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2017

„Kosmopoliturbo“ und absolut feiertauglich sind die Wiener Stimmungskanonen Russkaja.

>   mehr lesen...