Tindersticks

Popkultur // Artikel vom 23.07.2013

Die musizierenden Anzugträger um Stuart A. Staples lassen gerne mal den Dandy raushängen.

Das Gehabe kommt aber auch nicht von ungefähr: Ungeachtet aller anderen britischen Strömungen geben sich die Indie-Legenden seit gut 20 Jahren elegant, episch und äußerst atmosphärisch, schreiben komplexe, intensive Songs, die von poetischen Texten, Klarheit, melancholischer Orchestrierung und dem murmelnden Gesang ihres traurigen Crooners geprägt sind.

Seit der Wiedervereinigung 2003 mehr denn je. Die Soundtrack-Kompositionen für Regisseurin Claire Denis haben den opulenten Kammer-Pop der Tindersticks weiter verfeinert; das neunte Album „The Something Rain“ ist eines ihrer besten, was das Selbstbewusstsein des Septetts nicht schmälern dürfte... -pat


Di, 23.7., 20.30 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2019

Mit Funk You und Evolver laden zwei der besten hiesigen Coverbands zur Liveparty.





Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2019

Die aus diversen Formationen bekannte Grötzinger Sängerin Elvira Novello interpretiert mit ihren Soulicitors nicht nur Soul-Klassiker und Jazz-Standards.





Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2019

Die eben noch beim „Zwischenräume“-Festival in der Fleischmarkthalle aufgetretenen Vollblutmusiker verschiedener Nationalitäten bringen ihre Havanna-Rhythmen in die Barockstadt.





Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2019

Musik machen übers Internet ist heute einerseits gang und gäbe, wenn sich etwa Rapper und Produzenten Beats hin und herschicken.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2019

Die Latin-Ska-Reggae-Rock-Band aus Mexico spielte 2008 einige Shows als Support der Ärzte, ihr Durchbruch in Europa.