Tom Gillam

Popkultur // Artikel vom 22.09.2009

„Ich weiß gar nicht, warum ich nicht schon viel früher hierher gezogen bin“, sagt Tom Gillam und meint damit Texas.

Nachdem ein Herzinfarkt die Karriere des Gitarristen fast beendet hätte, verließ er New Jersey und zog ins Land der schießwütigen Öl- und Rinderbarone.

Hier schreibt Gillam Texte über sein neues Leben mitsamt seinen Stolperfallen und Musik, für die schon Mellencamp, Steve Earle oder die Eagles als Vergleiche bemüht wurden. Handgemachter Country-Rock/Americana mit Roots-Einschlag – kraftvoll, griffig, klar. -mex


Mi, 23.9., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de
www.tomgillam.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...