Tortoise

Popkultur // Artikel vom 04.07.2016

Noch ein letztes Mal vorfreuen darf man sich auf die „Zeltival“-Eröffnung (Fr, 8.7.) – mit Tortoise, den Post-Rock-Begründern aus Chicago.

Obgleich an Dub, Rock, Jazz und Kraut orientiert, ist ihr genresprengender Output seit 25 Jahren ein „nicht zu greifendes polysequenzielles Wurzelwerk der Soundexplosionen“ (Debug). Und mit dem neuen Album „The Catastrophist“ zeigen die fünf Instrumentalisten, was in Sachen anspruchsvoller Tanzmusik und zeitgenössischem Pop als „Sophisticated State Of The Art“ gilt. -pa

Mo, 4.7., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.07.2020

Corona-Krisengipfel auf der Substage-Terrasse mit den Bookerinnen Fabienne Stocker & Vivien Avena.





Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2020

Als er das erste Mal im Büro auftauchte, war gleich klar: Hier ist der natürliche Büromittelpunkt, immer freundlich, gelassen, entspannt.