Tortoise

Popkultur // Artikel vom 04.07.2016

Noch ein letztes Mal vorfreuen darf man sich auf die „Zeltival“-Eröffnung (Fr, 8.7.) – mit Tortoise, den Post-Rock-Begründern aus Chicago.

Obgleich an Dub, Rock, Jazz und Kraut orientiert, ist ihr genresprengender Output seit 25 Jahren ein „nicht zu greifendes polysequenzielles Wurzelwerk der Soundexplosionen“ (Debug). Und mit dem neuen Album „The Catastrophist“ zeigen die fünf Instrumentalisten, was in Sachen anspruchsvoller Tanzmusik und zeitgenössischem Pop als „Sophisticated State Of The Art“ gilt. -pa

Mo, 4.7., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL