Trio Kimmig-Studer-Zimmerlin feat. Elliott Sharp

Popkultur // Artikel vom 14.02.2016

Schwarze Messe in der Zwölfton-Kathedrale?

Flüsternde Mathematik oder extravagante Architektur? Die Musik des Streichtrios Harald Kimmig (Violine), Daniel Studer (Kontrabass) und Alfred Zimmerlin (Cello) zu erfassen, ist schon Aufgabe genug. Wenn dann noch ein Tausendsassa wie Elliott Sharp als Gast zu den Eigenbrötler-Streichern hinzukommt, wird es schön verwirrend.

Um selbst nicht zu vergessen, was er wann und wo bereits gemacht hat, führt der Gitarrist seit 17 Jahren Online-Roadreport-Tagebuch. Der Eintrag für Karlsruhe wird hier schon mal empfohlen... -fd

So, 14.2., 20 Uhr, Badischer Kunstverein (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.