Triosence

Popkultur // Artikel vom 12.01.2020

Triosence

Triosence sind seit 20 Jahren international erfolgreich.

Auf dem aktuellen Album „Scorpio Rising“ bewegt sich das Jazz-Dreigestirn mit der schlafwandlerischen Sicherheit, die nur eine gewachsene Einheit vorweisen kann.

Das Ergebnis sind lyrische Melodien, leuchtende Farben und songartige Strukturen, die klangschön und intuitiv verständlich sind, ohne in ihrer Eingängigkeit beliebig zu werden. -er

So, 12.1., 20 Uhr, Tempel, Scenario, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.