Triosence

Popkultur // Artikel vom 12.01.2020

Triosence

Triosence sind seit 20 Jahren international erfolgreich.

Auf dem aktuellen Album „Scorpio Rising“ bewegt sich das Jazz-Dreigestirn mit der schlafwandlerischen Sicherheit, die nur eine gewachsene Einheit vorweisen kann.

Das Ergebnis sind lyrische Melodien, leuchtende Farben und songartige Strukturen, die klangschön und intuitiv verständlich sind, ohne in ihrer Eingängigkeit beliebig zu werden. -er

So, 12.1., 20 Uhr, Tempel, Scenario, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.