Trommel-Fieber: „Bühl groovt“

Popkultur // Artikel vom 07.10.2009

Nach der gelungenen Premiere 2007 wird es auch in diesem Jahr ein „Bühl groovt“-Drum-Festival geben, das von der Stadt in Zusammenarbeit mit dem Rockshop Karlsruhe im Bürgerhaus Neuer Markt und in den Räumen der Musikschule veranstaltet wird.

Mehr als 30 Musiker bestreiten als Workshopleiter, Solokünstler, Ensemblemitglieder und/oder Bandmusiker das Programm. Als internationale Top-Drummer spielen Steve Smith (Journey, Steps Ahead, Vital Information u.a.), Ralf Gustke (Söhne Mannheims, Xavier Naidoo, Sabrina Setlur u.a.) sowie der Newcomer Daniel Schild (Afshin, Sons of Seasons u.a.) bei der Drum-Night am Freitagabend Solokonzerte.

Zum Abschluss spielen Ralf Gustke & Electric Outlet. Am Samstag folgen dann Masterclass- und Workshopangebote sowie viele Percussion-Mitmachangebote auch für den Nachwuchs im familiären Ambiente der Musikschule. -rowa


Fr, 9.10., 19.30 Uhr und Sa, 10.10., 11-18 Uhr, Bühl, Bürgerhaus/Musikschule, www.musikschule-buehl.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.10.2018

Vom 10. bis 13.10. geht das vom hiesigen Jazzclub ausgerichtete „Jazzfestival Karlsruhe“ in die fünfte Runde – nun neben dem ZKM auch an weiteren Spielorten.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 20.09.2018

Für sein Klassik-Mittelalter-Metal-Orchester schart Sänger, Songwriter und Gitarrist Asis Nasseri knapp 20 Musiker um sich.



Popkultur // Tagestipp vom 20.09.2018

Der in den irischen Nationalfarben gestreifte Türgriff erinnert noch an die Zeit vor dem Sommer 1999, als Paul „Scruffy“ Burke in der Karlstraßen-Kneipe Nilpferd seinen „Probably Darkest Irish Pub In The World“ eröffnet hat.