TV Noir Konzerte #10

Popkultur // Artikel vom 22.11.2013

Mit Tim Neuhaus und Max Prosa kommen zur zehnten Ausgabe der „TV Noir“-Konzertreihe zwei Singer/Songwriter, die dem akustischen Musikformat besonders nahestehen.

GHvC-Künstler Neuhaus, der mit „As Life Found You“ quasi aus dem Nichts kommend ein größeres Publikum angesprochen hat, durfte bereits mehrfach in der Schwarz-Weiß-Sendung vorspielen; Prosa wurde wie We Invented Paris, Polyana Felbel und Kat Frankie 2011 für seinen zuweilen arg verklausulierten surreal-poetischen Singsang über Dämonen und Clowns mit einer „TV Noir-Rakete“ geehrt.

Aber auch das bisherige Karlsruher „Wohnzimmer der Songwriter“ geht nicht leer aus: „TV Noir“-Erfinder und -Moderator Tex holt am Mo, 25.11. um 20.30 Uhr im Jubez seine „Propheten“-Konzert-Lesung vom April nach. Im ersten Teil stehen die Weisheiten Khalil Gibrans im Mittelpunkt; später greift Tex mit Gitarre und Klavier einzelne Bilder und Stichworte des Philosophen auf. -pat

Fr, 22.11., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Fiji & Minden

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Das Berner Synthie-Pop-Duo Fiji mit Sängerin Simone de Lorenzi und Keyboarder und Beatbastler Simon Schüttel spielt Disco- und Electro-Pop im Songformat und hat auch in puncto Visuals viel  zu bieten.

>   mehr lesen...




Across The Border

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Folk mit Punk – das war 1994 Ding der Stunde!

>   mehr lesen...




Ausblick: Substage

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Wenn der Schlachthof-Musikclub aus der Sommerpause kommt, zündet der Remchinger Folk-Punk-Torpedo!

>   mehr lesen...




Hotel Bossa Nova

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Bossa Nova ist sicherlich der fluffigste Ableger des Latin Jazz.

>   mehr lesen...




Terrorfett – „Die Boys vom Barber Shop“

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Jemandem die Pest an den Hals wünschen mag ja nicht unbedingt die feine Art sein.

>   mehr lesen...




Ark Noir

Popkultur // Artikel vom 21.09.2017

Ark Noir ist ein Münchner U30-Quintett, das sich in Technoclubs rumtreibt, Hip-Hop-Platten auflegt und Jazz zu spielen gelernt hat.

>   mehr lesen...